Montag, 23. März 2009

Die trotzdem Geborenen

Den Artikel hat mir eine liebe Freundin gegeben. Ich selbst habe schon lange nicht mehr intensiv Zeitung gelesen. Toll, dass es Leute gibt, die aufmerksam sind und so an uns denken. Darüber habe ich mich sehr gefreut! :) Heute habe ich mir ein bisschen Zeit genommen und auch mal in die anderen Blogs geschaut und so erfahren, dass Amelie (Mama von Lola) einen großen Anteil am Erscheinen dieses Artikels hat. Danke für deinen Einsatz Amelie. Das ist Arbeit, die viele nicht sehen (Gemeint ist: "Was machst du so? Antwort: Bin mit meinem Kind (noch) zu Hause.."), aber die wirklich sinnvoll ist! Hoffentlich erreicht der Artikel ganz viele Leute!
Hier der Link zum Artikel.

Kommentare:

Eliane Zimmermann hat gesagt…

Hallo Julia, danke für deinen Besuch. Und danke für den Artikel in Die Zeit. Schon diese Überschrift ist klasse. Ich wäre um vieles ärmer ohne meinen Bruder und ich denke, diese kalte Welt wäre noch kälter ohne diese süßen Wesen. Vor allem ist es schön, wenn sie mit Geschwistern aufwachsen dürfen. Viele Grüße aus Irland und ein shamrock extra für dich....

amelie hat gesagt…

Liebe Julia,

tausend Dank für dieses tolle feedback. Naja, das Gros des Lobes gebührt doch wohl Giovanni di Lorenzo und seiner Redaktion. Er hat übrigens neulich auch im Morgenfernsehen zum Welt Down-Syndrom Tag berichtet. Das Thema hat ihn also gepackt. Solche Leute brauchen wir. Wieviel mein Leserbrief nun dazu beigetragen hat, keine Ahnung. Sicher einen Anstoß im richtigen Moment.

Diese Woche hätte ich Dienstag und Freitag früh Zeit. Nächste Woche am Montag und Dienstag. Dann könntest du doch einfach mit Jurij zum Kaffee bei mir vorbeikommen. Ich würde mich riesig freuen.

LG,
Amelie