Freitag, 20. August 2010

Die Dinge..

sind nicht so leicht im Moment. Der Umgang mit Eddy ist derzeit öfters mal eine echte Herausforderung. Ich habe das Gefühl, dass es jetzt dran ist sich verstärkt mit dem Thema Behinderung auseinanderzusetzen. Bisher ging Eddy immer als Baby und Kleinkind durch und entsprechend "leicht" fand ich auch alles zu händeln.. Eddy wird 4, ist ungefähr auf dem Entwicklungsstand seines jüngeren Bruders (1 Jahr, 6 Monate) und dass trotz oder aufgrund (?) intensiver Förderung seitdem er Baby ist. Jurij hat ihn in manchen Dingen wohl auch schon überholt. Aber nicht nur ich bin frustriert, Eddy auch... er kann sich nicht so gut äußern wie er möchte und dann zeigt er autoaggressive Tendenzen, Vermeidungsverhalten, stereotype Verhaltensmuster,.. Fällt schwer die Dinge positiv zu sehen. Trotzdem kann er uns immer wieder um den Finger wickeln.. Schlingel! :)

Kommentare:

amelie hat gesagt…

Liebe Julia,

schön, von dir zu hören... schön ehrlich auch dein eintrag.

ja, lass uns mal treffen. wann auch immer, es dir passt. wir haben auch ein auto mittlerweile, können euch also auch mal besuchen kommen, auf dem lande. sag bescheid.

liebe grüsse,
amelie

Julia hat gesagt…

Danke :) Das sind immer so Spitzen, wo einem die Welt sehr düster erscheint, heute hat mich Eddy wieder angestrahlt, als ich ihn in der Kita abgeholt habe (hat er eine Weile nicht mehr gemacht, mich fast ignoriert..) dann scheint wieder alles vergessen und ich bin nur glücklich den kleinen Zwerg in die Arme schließen zu können. :)

Julia hat gesagt…

Und wir müssen uns definitiv treffen. Ich glaube bei uns wird es im nächsten Jahr besser. Dann wohnen wir in Markkleeberg und die Anbindung nach Leipzig ist ein Katzensprung. Aber wir treffen uns auf alle Fälle vorher. Melde mich bei dir. LG